Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer unterstützen

Anmeldung zur Trauergruppe bis zum 31.08. möglich

Am Freitag, dem 14. September 2018 startet in den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg die nächste Trauergruppe für Kinder und Jugendliche. Kinder und Jugendliche trauern anders. Sie springen in sogenannte „Trauerpfützen“ und drücken ihre Trauer eher durch ihr Verhalten, Spiel und Kreativität aus. Für sie wurde ein spezielles Angebot zur Trauerbegleitung nach einem Todesfall entwickelt. Die Gruppe ist für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bis ca. 14 Jahren geeignet und trifft sich alle 14 Tage, freitags von 16 bis 18.00 Uhr.

Für die Erwachsenen gibt es in dieser Zeit ebenfalls die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Für die Bereitstellung des vielfältigen Materials erheben wir pro Kind für den Gesamtzeitraum des Kurses einen Unkostenbeitrag von 80 Euro und für jeden Erwachsenen 50 Euro.

Die Trauergruppe für Kinder und Jugendliche wird geleitet von Kirsti Gräf, Trauerbegleiterin des Trauerinstitutes der Pfeifferschen Stiftungen. Unterstützt wird sie dabei von der Psychologin Frau Franziska Höppner sowie mehreren ehrenamtlichen Helfern.

Eine Voranmeldung ist erforderlich, da eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden muss, um die Gruppe starten zu können. Anmeldungen sind bis zum 31.08. möglich. Für die Anmeldung und bei Fragen zur Trauergruppe oder zu weiteren Angeboten des Trauerinstitutes, dann können Sie sich gern an Frau Gräf, Telefon 0152/ 21531959 wenden. 

Ansprechpartner