Coronavirus: Stiftungen schalten Hotline für Angehörige

Corona-Hotline für Angehörige

Durch die Corona-Krise sind viele Menschen verunsichert. Auch uns erreichen zahlreiche Fragen – insbesondere von Angehörigen der in unseren Kliniken, Hospizen, Werkstätten, Wohnheimen und Seniorenstiften betreuten Menschen.

Aus diesem Anlass haben wir eine Hotline für besorgte Angehörige eingerichtet. Unter der Rufnummer

0800 22 400 70

erhalten Sie unter anderem Auskünfte zu Besuchsmöglichkeiten, telefonischen Erreichbarkeiten in unseren ...

Mehr dazu ...

Erstmals Frau an der Spitze der Pfeifferschen Stiftungen

Vorsteherin Dr. Edda Weise
© Andreas Lander

Am 1. Februar 2020 nimmt Dr. Edda Weise ihr Amt als Vorsteherin und Vorstandsvorsitzende der Pfeifferschen Stiftungen auf und ist somit in der 131-jährigen Geschichte der Stiftungen die erste Frau an der Spitze.

Neuanfang auf allen Ebenen

Für Dr. Edda Weise beginnt Anfang Februar ein neues Kapitel ihres Lebens – sowohl beruflich als auch privat. Nicht nur, dass die 55-Jährige ihr Wirken vom kirchlichen ganz in den diakonischen Dienst verlagert ...

Mehr dazu ...

Angehörigentreffen am 11. Februar 2020

angehoerigentreffen-erwachsenwerden.jpg

Erwachsenwerden trotz einer schweren Erkrankung stellt nicht selten eine große Herausforderung für alle dar.

In unserem nächsten Angehörigentreffen für Eltern und Großeltern lebensverkürzt erkrankter Kinder und Jugendlicher möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, Ihre Fragen zu Betreuungsangelegenheiten im Übergang vom Kindes- zum Erwachsenalter zu stellen.

Dazu haben wir den PeHiSA Betreuungsverein Magdeburg als Gesprächpartner ...

Mehr dazu ...

Kinderhospiz Magdeburg wird sechs Jahre alt

AdobeStock_134881138_doris_oberfrank-list_Adobe.jpeg
© doris oberfrank-list / stock.adobe.com

Neue Angebote für Geschwister schwerstkranker Kinder

In Deutschland sind nach aktuellen Schätzungen etwa 50.000 Kinder so schwer krank, dass sie wahrscheinlich nicht erwachsen werden. Sie leben mit Diagnosen wie Krebs, Muskelschwund, Herz- und Stoffwechselleiden. Die Erkrankung und der Tod des eigenen Kindes ist eine Lebenserfahrung, die Eltern und Geschwister an ihre Grenzen bringt. Die kraft- und zeitaufwendige Pflege, wenig Schlaf, ...

Mehr dazu ...